Lynch Bages 2009 75cl

CHF
2520.00
Bitte rufen Sie uns an, wenn Sie Fragen haben +41 91 252 48 88

Robert Parker’s Wine Advocate 98 Points: “Performing even better from bottle than it did from barrel, this appears to be the finest Lynch Bages since the 2000, 1990 and 1989. According to the chateau, the 2009 has the highest level of polyphenols ever measured as well as high alcohol (nearly 13.5%). A blend of 75% Cabernet Sauvignon and the rest largely Merlot with touches of Cabernet Franc and Petit Verdot, it is an expressive, voluptuously textured effort with unctuosity and powerful, juicy, succulent blackberry and black currant flavors, low acids, a layered, massive mouthfeel, but no sense of heaviness or fatigue. This exquisite Lynch Bages should drink well for 30+ years.”

James Suckling 97 Points: “Wow. Intense aromas of blackberries, currants and blueberries, follow through to a full body, with wonderful fruit and ultra-fine tannins. Fabulous Lynch. One of the top buys of the vintage. Best since 1989. I think that 2010 is probably better. Try in 2020”

Rene Gabriel 20 Points: “20: Dunkles Granat-Purpur mit satter Mitte. Intensives Bouquet, Lakritze, Cassis, Baumnussschalen, Zimt, rotes Peru Balm und schwarze Pfefferkörner. Die Nasenladung ist geballt und hat sich in den letzten zwei Jahren so entwickelt, wie man es sich bei einem bald reifen Lynch wünschen würde. Ich verfolgte den Wein rund eine Viertelstunde lang, bevor ich den ersten Schluck verkostete. Beim letzten Nasenkontakt stand er mit einem Bein – vom Aroma her – fast im Napa Valley. Im Gaumen hat er seit letzten Kontakten an Fülle zugenommen und die Gerbstoffe powern zwar immer noch heftig, dies jedoch in leicht abgemilderter Form. Der Fluss ist zwischen arrogant und anmutig. Er schafft aber diesen Quantensprung locker. Es ist das erste Mal, dass ich ganz deutlich spüre, dass er zu den allerbesten Weinen dieses äusserst beliebten Château mutiert. Ich setzte ihn jetzt auf die gleiche Jahrhundertstufe wie den 2000er. Letzterer wird in den kommenden Jahren doch eher eine klassische Tendenz wahrnehmen. Der Lynch 2009 mutiert tendenziell eher zur Weltklasse-Droge. (20/20). 21: HEMMUNGSLOSER 2009ER!!! Dieser Lynch-Bages 2009 gehört in die Kategorie «hemmungslos». Oder auch «unverschämt». Einmal daran gerochen, ist der Bann gebrochen! Man verschlingt diese Pauillac-Bombe unkontrolliert und gierig, schon fast im Affekt. Sicherlich wird er in den nächsten Jahren mit weiterer Flaschenreife noch zulegen. Aber noch viel mehr kann da fast nicht mehr drin liegen. Denn – besser geht irgendwie gar nicht mehr! Dabei bin ich ja sonst ein unverbesserlicher Reifweintrinker. (20/20)."

Click to order
Total: 
Lieferungsort
Payment method
Bitte rufen Sie uns an, wenn Sie Fragen haben +41 91 252 48 88